ORP-Messgerät

ORP-Messgerät

Das Oxidations-Reduktions-Potential (ORP) ist eine Skala, die verwendet wird, um zu bestimmen, wie stark der Oxidationsprozess in einer Flüssigkeit ist. Leitungswasser zum Beispiel hat einen sehr niedrigen ORP-Wert, während auf der anderen Seite chloriertes Wasser einen sehr hohen ORP-Wert hat. Im Wesentlichen informiert Sie der ORP-Wert darüber, wie viel desinfizierende (oxidierende) Kraft vorhanden ist.
Oxidation und Reduktion sind mit einem chemischen Prozess verbunden, der mit dem Austausch von Elektronen verbunden ist. Wenn wir von einer Chemikalie sprechen, die Elektronen verliert, sprechen wir von Oxidation. Wenn wir von einer Chemikalie sprechen, die Elektronen gewinnt, sprechen wir von Reduktion. Beide Reaktionen können gleichzeitig ablaufen, deshalb wird ORP auch oft Redox (Reduktionsoxidation) genannt. Mehr über ORP können Sie hier lesen.

Warum sollte ich dieses ORP-Messgerät kaufen?
ORP-Messgeräte sind Präzisionsinstrumente zur Messung des Oxidations-Reduktionspotentials in einer Flüssigkeit auf einer Skala von -1999mV bis +1999mV. Qualitativ hochwertige ORP-Messgeräte haben immer eine Platin- oder Goldsonde für erhöhte Genauigkeit und Stabilität.
Unser Meytec® GT-200RX ORP-Messgerät ist das einzige Instrument, das Sie in Ihrem Bestand benötigen, um das genaue ORP-Niveau einer Flüssigkeit zu messen. Unsere neueste Ausgabe dieses Messgeräts wurde wirklich mit Blick auf Haltbarkeit, Professionalität und Benutzerfreundlichkeit entwickelt. Ein stoßfestes Design mit Wasser- und Staubschutzklasse IP67. Großes und helles, hochauflösendes LCD-Display, austauschbare ORP-Elektrode, einfache Kalibrierung und wie immer legen wir eine Flasche der hochwertigen Meytec® ORP-Kalibrierlösung in der Verpackung bei. Hier erfahren Sie mehr über ORP-Messgeräte.

Anwendungen von ORP-Messgeräten
Es gibt viele Anwendungen und Branchen, die sich auf ein genaues ORP-Messgerät zur Messung der Oxidations-Reduktion (Redox) verlassen. Die häufigsten Beispiele sind Wasseraufbereitungsanlagen, Wein- und Bierherstellung, Elektrolyse und Galvanik, Bergbau...
Ein gutes Beispiel wäre die Aufbereitung von Trinkwasser oder Schwimmbadwasser. Wenn wir einer Flüssigkeit Chlor (Oxidationsmittel) zugeben, erhöhen wir ihr Desinfektionspotenzial. Mit unserem Redox-Messgerät können wir das Redox-Niveau messen und sicherstellen, dass es über einem bestimmten Niveau liegt. Er muss hoch genug sein, um die Bakterien und Viren abzutöten, aber niedrig genug, dass es immer noch sicher ist, darin zu trinken oder zu schwimmen.
ORP ist der weltweite Standard für automatische Dosier- und Desinfektionssysteme für private Schwimmbäder. Im Allgemeinen sollte ein ORP-Niveau zwischen 650 und 750 ein optimales, gesundes Becken mit ausreichender Desinfektionskraft ergeben.

Wie kalibriert man ein ORP-Messgerät und wie oft?
In Ihrem Redox-Messgerät oder Ihrer Redox-Elektrode befindet sich Gel, das mit der Zeit seine Wirksamkeit verliert, genau wie eine Batterie, die langsam ihre Leistung verliert. Wir können diesen Genauigkeitsverlust korrigieren, indem wir das ORP-Messgerät kalibrieren. Wenn wir ein Redox-Messgerät kalibrieren, sagen wir der Software genau, welche mV es mit Hilfe einer Redox-Pufferlösung messen soll.
Redox-Messgeräte benötigen weniger Kalibrierung als ihre pH-Cousins. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Redox-Messgerät kalibriert werden muss, können Sie es einfach in eine Referenzlösung geben, um zu prüfen, wie weit es vom Sollwert entfernt ist, den es misst. Wenn er innerhalb eines akzeptablen Bereichs liegt, z.B. +-10mV, brauchen Sie nicht zu kalibrieren. Sollte die Differenz höher oder lieblicher als 10mV sein, wird eine Kalibrierung dringend empfohlen. Wir empfehlen Ihnen, mindestens 1 Mal pro Monat oder jedes Mal, wenn Sie von Ihrem Redox-Messgerät die höchste Genauigkeit verlangen, eine Kalibrierung vorzunehmen. Finden Sie Ihre ORP-Kalibrierlösung gleich hier.

Wartung und Lagerung von ORP-Messgeräten
ORP-Messgeräte sind nicht ohne Grund nicht billig. Sie sind empfindliche Instrumente, deren Herstellung wegen der hohen Genauigkeit, die von ihnen verlangt wird, teuer ist. Pflegen Sie Ihr ORP-Messgerät und Sie werden lange Freude daran haben.

Setzen Sie immer die Schutzkappe wieder auf das Messgerät auf, lassen Sie die Elektrode nie über einen längeren Zeitraum der Luft ausgesetzt. Wir empfehlen Ihnen, einige Tropfen KCl-Speicherlösung in die Kappe des Messgeräts zu geben, dies schützt die Redox-Elektrode vor dem Austrocknen und verlängert ihre Lebensdauer. Wenn Ihr ORP-Messgerät instabil wird oder sich nicht mehr kalibrieren lässt, müssen Sie die Elektrode austauschen. Mit dem Redox-Messgerät Meytec® GT-200RX können Sie die Redox-Elektrode einfach abschrauben und durch eine neue ersetzen, ohne ein komplett neues Messgerät kaufen zu müssen.